Türkiye Cumhuriyeti

Münih Başkonsolosluğu

Konuşma Metinleri

Türkiye'de Dış Yatırım, 28.02.2013

(Rede: 28.2.2013)
Sehr geehrter Herr ……….
Liebe Gäste,

ich freue mich sehr, Sie alle heute bei dieser Abendveranstaltung der Handelsabteilung unseres Generalkonsulates unter dem Motto: “ Investieren in den Wachstumsmarkt Türkei: das neue Förderungssystem” begrüssen zu dürfen.

Ich möchte insbesondere unseren heutigen Referenten Herrn Mehmet Ali Çolakoğlu und seinen Mitarbeiter danken. Er ist Abteilungsleiter im türkischen Wirtschaftsministerium und für die Förderung der ausländischen Investitionen zuständig. Er wird Sie über unser neues Förderungssystem ausführlich informieren.

Wie Sie wissen, hat vor Kurzem die Bundeskanzlerin Frau Merkel unser Land besucht. 16 (sechs zehn) CEO’s der grossen Firmen, unter anderem wie Siemens, Deutsche Bank usw.begleiteten die Bundeskanzlerin in die Türkei. Bei den Gesprächen hat man, viele gemeinsame Interessen festgestellt, wie bei der Bau des neuen İstanbuler Flughafens, Autobahnbau, Verkehr, Energie und Infrastruktur.

Lassen Sie mich Ihnen vielleicht zuerst einige Zahlen über die wirtschaftliche Dimension und die Stituation der Türken hier in Deutschland zu nennen:

-in Deutschland machen über 70.000 (siebzig tausend) türkische Unternehmer jährlich 35 (fünf und dreissig) Milliarden Euro Umsatz. Investitionen der türkischen Unternehmen in Deutschland haben bereits 10 (zehn) Milliarden Euro überschritten. Die Einwohnerzahl der Türken und türkisch Stämmigen in Bayern beträgt über 400.000 (vier hundert tausend). Die Unternehmerzahl der Türken und türkisch Stämmigen in Bayern ergeben über 11.000 (elf tausend) und davon entfallen in München und Umgebung: ca. 5.000 (fünf tausend) Unternehmer.

-Unsere Unternehmer sind fast in allen Handelsüblichen Branchen tätig. Das Schwergewicht liegt, wie allgemein in Deutschland im Dienstleistungssektor. Zu den anderen Branchen könnte ich u.a. (unter anderem)Textil, Transport, Nahrung, Gastronomie, Tourismus und Bauwirtschaft zählen.

Wenn wir die Investitionen Deutschlands in der Türkei betrachten:
Von den heute in der Türkei tätigen ca.24.500 (vier und zwanzig tausend fünf hundert) ausländischen Firmen kommen etwa 5.000 (fünf tausend) aus Deutschland, davon ca.2000(zwei tausend) aus Bayern.

Wir freuen uns sehr, dass ca. eine Millionen Bayern jährlich die Türkei als Urlaubsland wählen. Wir haben auch vor Kurzem in der F.r.e.e. Messe in München mit Freude festgestellt, dass die türkischen Stände stark besucht waren.

Deutschland ist der grösste Handelspartner der Türkei. Auch in den Beziehungen zum Freistaat Bayern ist diese positive Entwicklung zu erkennen. So hat sich z.B. das Handelsvolumen gegenüber dem Vorjahr um 29,8 (neun und zwanzig koma acht) % gesteigert, (ca.5 Millarden Euro) und alle Anzeichen sprechen dafür, dass auch für 2012 eine ähnliche Steigerung zu erwarten ist. Gerade diese Zahlen zeigen uns, dass durch eine enge wirtschaftliche Zusammenarbeit ein Klima des Vertrauens geschaffen wird.

In diesem Zusammenhang möchte ich auf einen besonderen Punkt hinweisen, der mir äusserst wichtig erscheint. Nämlich die Visapraxis für die türkischen Unternehmer zu erleichtern. Somit würden sich die wirtschaftlichen Beziehungen noch mehr verstärken.

Ich möchte mich bei Ihnen allen bedanken, dass Sie heute Abend hierher gekommen sind. Ich bedanke mich auch bei allen, die an dem Zustandekommen dieser Veranstaltung mitgewirkt haben.

Vielen Dank